Traditionelle Handwerkskunst

Ein gut gedecktes Reetdach hält ein ganzes Leben lang.
Wir bauen auch heute noch mit Reet – natürlich.

Reetdächer sind in unserem Kulturkreis in Norddeutschland seit vielen Jahrhunderten verankert und prägen auch heute noch unser Landschaftsbild. Der biologische Baustoff hat sich über Jahrhunderte bewährt. Neben der ästhetischen Aufgabe erfüllt eine zeitgemäße Bedachung aber vor allem wichtige bauphysikalische Funktionen: ein angenehmes und gesundes Wohnklima.

Die Naturdächer sorgen im Sommer für angenehme Kühle und speichern im Winter wohlige Wärme. Das erworbene Wissen wurde von Generation zu Generation weitergereicht und erweitert. Eventuelle Schädigung der Eindeckung ist am sichersten bei einem sauberen Dach festzustellen. Aus diesen Gründen sollte ein Reetdach vorzugsweise jährlich besichtigt werden. Eine Reinigung des Daches sollte ebenfalls regelmäßig erfolgen. Wir empfehlen den Abschluss eines Wartungsvertrages.

Eine als Ferienhaus genutzte Moorkate soll eine neue Dacheindeckung aus Reet erhalten. Der Charakter des Innenraums mit dem alten vom ehemaligen Rauchhaus gezeichneten Dachgebälk aus Rundhölzern soll erhalten bleiben.

Die Wärmedämmung soll der neuen Energieeinsparverordnung entsprechen. Im Dielenbereich soll zusätzliches Tageslicht fließen.